Sonntag, 26. Januar 2014

Unser erster selbstgemachter Seitan

Unser erster selbstgemachter Seitan
Nachdem ich nun viel im Internet gegoogelt hatte, habe ich mich entschieden einen Seitan selbst zu machen.
Mein Problem ich fasse b.z.w knete nicht gerne Teig
(gut das meine Tochter da war).
Wir entschieden uns dazu das Mehl auszuwaschen um das Gluten zu bekommen für den Seitan.

Frisch geknetet
Jetzt wird gewaschen
                                                               gewaschen
                                                      gewaschen
                                                                       20 min später




In der Zwischenzeit der 2 Stunden habe ich den den Sud gekocht auch mit allem was ich so an Gewürze etc daheim hatte. Ich hatte sehr gut und salzig gewürzt aber wie sich (als er fertig war)herausstellte, noch zu wenig..
So jetzt wird er noch in ein Leinentuch eingewickelt und das restliche Wasser herausgedrückt.


Juhuu ab in den Sud und ne halbe Stunde kochen!!!
Die Spannung steigt, wie sieht er aus ,wie schmeckt er wird er grösser????





Und dann…….. da ist er


Konsistenz gut ,Aussehen 1a und der Geschmack???
Ich entscheide mich ihn zu braten ohne was















Probiert haben wir mit gemischten Gefühlen!!!
Unser Fazit ein sehr guter Fleischersatz, gesund sättigend besser als Soja Produkte. Mit  den Gewürzen zu dem Sud bloss nicht geizen!!


·       Ich freu mich den Rest vom Saitan zuzubereiten.


Hier ein paar Links zum Thema

Tolles Rezept

Seitan aus Weizenmehl selber machen - YouTube


Toller Blog

Nährwertangaben
Pro 100 Gramm
Kalorien 370
Fettgehalt 1,8 g














gesättigte Fettsäure 0,3 g














Ungesättigte Fettsäuren 0,8 g
Cholesterin 0 mg
Natrium 29 mg
Kalium 100 mg

Kohlenhydrate 14 g

Ballaststoff 0,6 g
Zucker 0 g


Protein 75 g

Unsere Hunde

Hier mal ein paar schöne Bilder von Lenny meinen Yorkshire Terrier 10 Jahre jung, Lotta Chihuahua von meiner Tochter und jetzt neu da...